Industrie: Übernahmeangebot für Toshiba durch CVC

Möglicherweise wird Toshiba von dem in Luxemburg ansässigen Investor CVC Capital Partners übernommen.

CVC hat umgerechnet rund 21 Mrd. USD geboten und damit etwa 30 % mehr als der zu dem Zeitpunkt aktuelle Aktienkurs, berichtete die Wirtschaftszeitung Nikkei. Konzernchef Nobuaki Kurumatani teilte mit, über das Angebot zu beraten. Da Toshiba auch in strategischen Bereichen tätig ist, muss zudem die Regierung in Tokio das Geschäft genehmigen. Toshiba hatte jüngst turbulente Zeiten erlebt. So kam 2015 ein Bilanzskandal ans Tageslicht: Der Konzern hatte über sieben Jahre seine Bilanzen aufgebläht und systematisch zu hohe Gewinne ausgewiesen. Und 2017 ging die Tochter Westinghouse insolvent, was den Konzern zum Verkauf der Speicherchip-Sparte nötigte. (cm)

Unternehmen & Märkte
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress