Nahverkehr Rheinland: Interimsvergabe RB 38 Süd

Der Zweckverband Nahverkehr Rheinland GmbH (ZV NVR) hat jetzt per Verhandlungsverfahren (TED: 2015/S 157-288975) die Interimsvergabe der SPNV-Leistungen für die Linie RB 38 Süd (Köln Messe/Deutz – Bedburg) gestartet.

Die Vergabe ist notwendig, weil die RB 38 Süd nach Beendigung des Übergangszeitraumes in die „Erft-S-Bahn“ aufgehen soll, wofür allerdings noch die erforderliche Infrastruktur zu schaffen ist. Die Vergabe erfolgt für den Zeitraum vom 10.12.2017 bis zum 10.12.2023 mit der zweimaligen Verlängerungsoption von je einem Jahr. Der Umfang beträgt wie bisher rund 613.000 Zugkm/a. Gefordert werden Neufahrzeuge aber auch Gebrauchtfahrzeuge. Bis Dezember 2015 sollen die Verhandlungen abgeschlossen sein. Die RB 38 Nord ist ab Dezember 2017 Teil des Erft-Schwalm-Netzes, das dann von Vias übernommen wird (Rail Business vom 26.03.2015). (cm) Weitere Infos...

Unternehmen & Märkte
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress