ÖBB: Brenner-RoLa erreicht 10-Jahreshoch

Quelle: ÖBB

Die ÖBB Rail Cargo Group (RCG) hat mit der Rollenden Landstraße (RoLa) auf der Brennerachse im Vorjahr ein starkes Ergebnis eingefahren.

2021 wurden über 160.000 Lkw befördert. Dies ist der höchste Wert seit 2011. Laut ÖBB konnte gleichzeitig auch der Anteil der RoLa im Vergleich zum gesamten Transitverkehr in Tirol gesteigert werden. Auf allen RoLa Verbindungen (Wörgl – Brenner; Wörgl – Trento und Wels – Maribor) zusammen wurden 2021 insgesamt 29 % mehr Lkw transportiert als im Vergleichsjahr 2020. Gleichzeitig wurden auch die Jahre 2018 und 2019 übertroffen. Insgesamt nutzten im abgelaufenen Jahr mehr als 187.000 Lkw die ÖBB-RoLa. (cm)

Unternehmen & Märkte
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress