SBB/BLS: Bereinigung der Zuständigkeiten bei der Infrastruktur

Den Bahnhof Thun wird künftig die BLS alleine betreiben; Foto: SBB

Zwischen der SBB und der BLS wird es bezüglich der Infrastrukturzuständigkeit eine Bereinigung geben.

Zudem hat der Bundesrat heute (22.06.2022) den neuen Aktionärsbindungsvertrag der BLS Netz AG genehmigt. Damit kann die BLS Netz wie die SBB Infra eine Konzession bis Ende 2045 erhalten. Bei der Infrastruktur wird die BLS den Donnerbühltunnel beim Bahnhof Bern an die SBB abtreten. Die SBB ihrerseits übernimmt die Systemführerschaft Bahnstrom im Hochspannungsbereich von der BLS Netz. Weiter wird der gemeinsame Betrieb der Bahnhöfe Brig und Thun aufgehoben: Die SBB wird den Bahnhof Brig künftig allein betreiben, die BLS den Bahnhof Thun. Die Übergabe der Bahnhöfe soll zum 01.01.2025 erfolgen. (cm)

Unternehmen & Märkte
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress