Stadler: Mehr Umsatz bei leichtem Auftragsrückgang

Im Geschäftsjahr 2017 konnte die Stadler Rail AG einen Umsatz von 2,4 Mrd. CHF verbuchen, im Vorjahr lag er noch bei knapp über 2 Mrd. CHF.

Der Auftragseingang lag bei 3,496 Mrd. CHF und damit unter dem Rekordwert von 2016 mit knapp 5 Mrd. CHF. Trotzdem ist Eigentümer Peter Spuhler sehr zufrieden. Die Aufhebung der Franken-Euro-Bindung im Jahr 2015 hat Stadler schwer getroffen. Es sei aber gelungen, die Krise ohne Entlassungen oder Kurzarbeit zu überwinden. Die Zahl der Mitarbeitenden ist im Geschäftsjahr 2017 auf über 7600 angestiegen, davon sind nach wie vor über 3100 in der Schweiz angestellt. (cm)

Unternehmen & Märkte
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress