Strabag: Ebit-Marge soll weiter steigen

Der Baukonzern Strabag SE konnte 2019 seinen Umsatz leicht steigern.

Gegenüber 2018 mit 16,32 Mrd. EUR lag er 2019 bei 16,62 Mrd. EUR (+2 %). Damit sei die eigene Prognose übertroffen worden, so der Konzern. Der Auftragsbestand zum 31.12.2019 lag 3 % über dem Vorjahreswert von 16,90 Mrd. EUR auf nunmehr 17,41 Mrd. EUR und damit zum vierten Mal auf Rekordniveau. Ergebnisseitig rechnet die Strabag damit, im Geschäftsjahr 2019 das bisherige Ziel einer operativen Ebit-Marge von mindestens 3,3 % zu übertreffen. Mit einer geplanten Ebit-Marge von mehr als 3,5 % für das Geschäftsjahr 2020 wird ein Schritt in Richtung des Mittelfristziels von 4,0 % gesetzt. Zahlen zum Gewinn machte die Strabag SE nicht. (cm)

Unternehmen & Märkte
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress