Waggonwerk Želos: VTG nennt Vorbesitzer nicht

Die VTG AG hat kürzlich das slowakische Waggonreparaturwerk Želos spol. s r.o. erworben, will aber keine weiteren Details nennen.

Das Unternehmen war Tochter einer Kapitalgesellschaft hinter der eine einzige Privatperson stand. Zu dieser Person und zum Kaufpreis möchten wir uns bitte nicht näher äußern“ lautete deren Stellungnahme. Recherchen ergaben, dass Želos im Herbst 1994 durch die WIN spol. s r.o. und die EEWS spol. s r.o. gegründet wurde. Ab August 1999 war EEWS, im Besitz von Miroslav Hlavna, alleiniger Gesellschafter. EEWS vermietet u.a. Schüttgutwagen Tds, ist aber auch in der Immobilienverwaltung und im Großhandel tätig. Das ca. 26.000 m2 große Areal von Želos gehörte ursprünglich der damaligen Staatsbahn ČSD zum Bereich Gleisbau. Vorhanden sind zwei Hallenkomplexe aus den 1920er und den 1980er Jahren. (cm)

Unternehmen & Märkte
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress