Bayern: Planungsstart für Ausbau der Illertalbahn

Bayern finanziert die Ausbauplanung der Illertalbahn Neu-Ulm – Memmingen – Kempten samt der Stichstrecke nach Weißenhorn.

Auftragnehmer sind die Deutsche Bahn und die Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm (SWU). Die Kosten liegen bei 10,4 Mio. EUR. Der Ausbau ist Teil des Projekts Regio-S-Bahn Donau-Iller. Geplant werden soll die Elektrifizierung, zwei Begegnungsabschnitte zwischen Gerlenhofen und Senden (3,2 km) sowie zwischen Kellmünz und Pleß (4,0 km), neue Leit- und Sicherungstechnik sowie Bahnhofsausbauten. Die Baukosten werden auf rund 300 Mio. EUR geschätzt. (cm)

Fahrzeuge & Komponenten
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress