Berlin/Brandenburg: Finanzierungsvereinbarung für Ausbau Berlin-Spandau – Nauen

Die Länder Berlin und Brandenburg haben mit der Deutschen Bahn die Finanzierungsvereinbarung für die weiteren Planungen zum Ausbau der Strecke zwischen Berlin-Spandau und Nauen unterzeichnet.

Damit stehen für die Vorplanung rund 23 Mio. EUR zur Verfügung, 7,3 Mio. EUR stammen dabei aus dem CEF-Programm der EU. Das Vorhaben gehört zum Infrastrukturprojekt i2030 der Länder Berlin und Brandenburg, der Deutsche Bahn und des Verkehrsverbundes Berlin-Brandenburg (VBB). Die S-Bahn soll bis Finkenkrug verlängert werden. Damit der stark frequentierte Fernbahnhof Spandau die zusätzlichen Bahnangebote aufnehmen kann, werden zusätzliche Bahnsteigkanten, Gleisverbindungen und Kreuzungsbauwerke geprüft. Gleichzeitig startet eine Machbarkeitsuntersuchung für eine unterirdische S-Bahnlösung im Bereich Berlin-Spandau. (cm)

Infrastruktur & Ausrüstung
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress