Berlin/Brandenburg: S-Bahn-Vergabeverfahren gestartet

Der VBB (Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg) hat jetzt im Auftrag der Länder Berlin und Brandenburg das Vergabeverfahren für zwei Teilnetze der S-Bahn gestartet.

Die Bekanntmachung wurde laut VBB an das EU-Amtsblatt verschickt, ist dort aber noch nicht veröffentlicht worden. Vergeben werden die beiden Teilnetze Nord-Süd und Stadtbahn (Rail Business 27/20). Es handelt sich um ein Verhandlungsverfahren mit vorgeschaltetem Teilnahmewettbewerb und umfasst vier Lose, je Netz eines für die Fahrzeuglieferung und -instandhaltung über 30 Jahre sowie die Verkehrsverträge über 15 Jahre. Im Rahmen der größten Ausschreibung der Berliner S-Bahn-Geschichte werden für beide Teilnetze insgesamt 327 Halbzüge (4 Wagen) mit Option auf bis zu weitere 213 Halbzüge geliefert. Das Verfahren soll innerhalb von ca. zwei Jahren durchgeführt werden. (cm)

Betrieb & Services
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress