DSB: IC4 nach Bremsproblemen vorübergehend abgestellt

Der IC4 der DSB ist vorübergehend abgestellt; Quelle: C. Müller

Die Dänischen Staatsbahnen DSB haben 35 Dieseltriebzüge der Baureihe IC4 vorübergehend aus dem Betrieb genommen.

Bei bei zwei Zügen waren Fehler bei der Bremse festgestellt worden. Zahnräder in der sogenannten Brems-Kontrolleinheit (køre-bremsekontroller) waren nicht richtig fixiert. Sollten sie aus ihrer Position rutschen, könnten die Züge nur noch über die Notbremse Gefahrenbremse abgebremst werden. Die defekten Kontrolleinheiten hatte ein Zulieferer überholt, wobei es offensichtlich zu Fehlern gekommen war. Die DSB haben noch einige funktionierende Kontrolleinheiten auf Lager, die sie jetzt so schnell wie möglich gegen die defekten Teile in den 35 betroffenen Zügen austauschen wollen. Bis dahin kommt es im Bahnbetrieb zu Betriebseinschränkungen. (hz/cm)

Fahrzeuge & Komponenten
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress