Hessen: 18 Millionen Euro für kommunale Gleisbauarbeiten

Die kommunalen Verkehrsinfrastrukturunternehmen haben vom Land Hessen aktuell insgesamt 18 Mio. EUR für Gleisbauarbeiten erhalten.

5,4 Mio. EUR gehen an die Kasseler Verkehrsgesellschaft (KVG), die das Straßenbahnnetz an fünf Stellen erneuert (Baukosten insgesamt 8,85 Mio. EUR). 1,4 Mio. EUR erhält die Regionalbahn Kassel (RBK) für Gleisarbeiten an der Lossetalbahn. 4,3 Mio. EUR fließen an die Stadtwerke Verkehrsgesellschaft Frankfurt (VGF) zur Erneuerung von Gleisen und Weichen der U-Bahn und der Straßenbahn. 1,5 Mio. EUR gehen an die Darmstädter Heag zur Schienenerneuerung, u.a. auf der Linie 9 zwischen Darmstadt und Griesheim. 1,3 Mio. EUR entfallen auf die Hessische Landesbahn (HLB) für die Strecke von Frankfurt-Höchst nach Königstein. Und 4,5 Mio. EUR erhält der Verkehrsverband Hochtaunus für Arbeiten an der Bahnstrecke Friedrichsdorf – Brandoberndorf. (cm)

Infrastruktur & Ausrüstung
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress