Kopenhagen: DSB schließen Beraterverträge für ATO-Betrieb

Die DSB lassen sich durch Berater bei der Umsetzung des automatischen Betriebs bei der S-Bahn Kopenhagen unterstützen.

Ende Januar wurde ein Vertrag mit dem Joint Venture aus Cowi, Parsons und Systra mit der Implement Consulting Group als Unterauftragnehmer abgeschlossen. Er läuft über acht Jahre und kann zwei Mal um je sechs Jahre verlängert werden. Bereits im Dezember 2017 beschloss die Regierung die grundsätzliche Umstellung auf den vollautomatischen Betrieb mit dem Automatisierungsgrad (GoA) 4. Das S-Bahnnetz wird derzeit im Auftrag von Banedanmark von Siemens mit CBTC ausgestattet. Für den fahrerlosen Betrieb sollen ab 2026 neue Fahrzeuge zur Verfügung stehen. (cm)

Unternehmen & Märkte
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress