Mannheim–Stuttgart: Sanierte Schnellfahrstrecke geht wieder in Betrieb

Nach mehr als einen halben Jahr Bauzeit geht die sanierte Schnellfahrstrecke zwischen Mannheim und Stuttgart am 01.11.2020 wieder in Betrieb.

Bereits am Tag davor werden zur „symbolischen Wiederinbetriebnahme“ Vertreter von Bundesregierung, Land Baden-Württemberg und DB in Vaihingen an der Enz erwartet. Die 99 km lange Strecke war seit 10.04.2020 zur Erneuerung des Oberbaus und Sanierung der Leit- und Sicherungstechnik gesperrt, der Zugverkehr wurde über Altstrecken umgeleitet. Die DB hat eigenen Angaben zufolge 183 Mio. EUR in die Modernisierung der 1991 eröffneten Strecke investiert. (as)

Infrastruktur & Ausrüstung
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress