Nahverkehr Rheinland: 2022 nur moderate Angebotsausweitung

Wie der Zweckverband Nahverkehr Rheinland (NVR) in einer Vorlage für die Hauptausschuss-Sitzung am 30.10.2020 mitteilt, sind in seinen Trassenanmeldungen für das übernächste Fahrplanjahr (2021/22) – nach den Steigerungen der letzten Fahrplanperioden – nur relativ geringe Angebotsausweitungen geplant.

Neben einem Stundentakt auf der reaktivierten Linie RB 28 Düren–Euskirchen und der kurzen Verlängerung der Eurobahn-Strecke bis Stolberg-Breinig werden vor allem Taktlücken auf S-Bahn-Strecken geschlossen. So sind im Tagesverkehr erstmals durchgehende Zehn-Minuten-Takte zwischen Köln-Worringen und -Mülheim sowie Horrem und Köln vorgesehen. (wha/as)

Betrieb & Services
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress