Portugal: Bahnstrecke Coimbra – Serpins wird Elektrobuslinie

Die stillgelegte Eisenbahnlinie von Coimbra über Miranda do Corvo nach Serpins soll in eine E-Busstrecke umgebaut werden.

Die EU-Kommission hat dafür 60 Mio. EUR aus dem Kohäsionsfonds genehmigt. Die Gesamtkosten sind mit 89 Mio. EUR veranschlagt. 2009 war eine Umstellung der Strecke in ein neues Stadtbahnsystem ähnlich wie in Porto geplant, die Arbeiten wurden aber bereits nach wenigen Wochen wieder eingestellt. Es wird mit rund 13 Millionen Fahrgästen pro Jahr gerechnet. Die neuen Busse werden Teil eines multimodalen öffentlichen Verkehrssystems unter einem einheitlichen Tarif- und Fahrkartensystem sein. Das Projekt soll Anfang 2024 in Betrieb genommen werden. (wkz/jb/cm)

Infrastruktur & Ausrüstung
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress