Vogelfluglinie: DB bietet Altstrecke Ratekau–Haffkrug zur Übernahme an

DB Netz hat für den rund 12,3 km langen Abschnitt Ratekau–Haffkrug der Vogelfluglinie Lübeck–Puttgarden die Abgabe der heutigen Eisenbahninfrastruktur ausgeschrieben.

Im Zuge des Aus- und Neubaus der DB-Strecke 1100 für die Anbindung der Festen Fehmarnbeltquerung entsteht teilweise eine neue Trassenführung. Der Abschnitt Ratekau–Haffkrug soll einschließlich der Verkehrsstationen Timmendorfer Strand, Scharbeutz und Haffkrug in westlicher Richtung an die A1 verlegt, zweigleisig ausgebaut und elektrifiziert werden. Dadurch sind dort künftig über die Bestandstrasse keine Verkehre mehr vorgesehen; Schleswig-Holstein hat angekündigt, den SPNV auf der neuen Trasse zu bestellen. Der alte Abschnitt könne daher von der DB Netz AG nicht mehr wirtschaftlich betrieben werden. Interessenten, die als Eisenbahninfrastrukturunternehmen die Teilstrecke voraussichtlich ab 2030 übernehmen und in eigener Verantwortung weiter betreiben wollen, können bis 15.06.2021 ein Angebot bei DB Netz anfordern. (as)

Infrastruktur & Ausrüstung
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress